HNO-Facharzt-Praxis

Short Ragweed (Beifußblättrige Ambrosie)

Ein extrem allergener Einwanderer

Im August bis September-Oktober ! blüht ein erst in den letzten Jahren aus Nordamerika als Vogelfutter importiertes und aus Frankreich und der Balkan-Schwarzmeer-Region nach Süddeutschland einwanderndes Krautgewächs, das Short Ragweed, (Traubenkraut, Beifußblättrige Ambrosie). Verbreitung entlang den Autobahnen nach Norden.
Wuchshöhe bis 150 cm.
Hat auch mittlerweile NRW erreicht.

Die Einfuhr von Vogelfutter mit Ambrosia-Gehalt wurde erst 2011 von der EU verboten.

Diese Ambrosia ist extrem allergen, deutlich aggessiver als Birkenpollen. Auch der Hautkontakt mit Blütenstengel kann hochgradige allergische Reaktionen auslösen.
In Frankreich sind schon 12% der Bevölkerung sensibilisiert.

Bei unseren Testungen zeigen sich auch schon bei einigen Patienten positive Reaktionen im Pricktest, es besteht eine ausgeprägte kreuzallergene Verwandschaft zu Beifuß.

Weitere interessante Hinweise über:
http://www.ambrosiainfo.de