HNO-Facharzt-Praxis

Flöhe

Flöhe bei Menschen und Tieren

Menschenfloh (Pullex irritans)
Größe etwa 2-3 mm und kann bis zu 60 cm hoch springen.
Lebenszeit :mehrere Jahre.Legt seine Eier in Bodenritzen.
Er ist ein Blutsauger, kann eine Hungerperioden von mehreren Monaten überleben.Die Bißstellen sin durch rötliche Flecken gekennzeichnet.

Aber auch andere, nicht auf den Menschen spezialisierte Flöhe, können dieser "in der Not einer Hungerperiode" befallen.
Hierzu gehören besonders Hunde- u. Katzenflöhe.
Ihre Flohstiche sind stark juckend, oft in einer Reihe angelegt.

Der Rattenfloh als Überträger der Pest ist von besonderer Bedeutung.

Flöhe halten sich nur zum Blutsaugen auf Tieren und Menschen auf, befinden sich in der Zwischenzeit in Betten, Polstermöbeln, Teppichen, Kleidern.

Eventuell ist die Hilfe eines Kammerjägers notwendig.

 

Flohzyklus