HNO-Facharzt-Praxis

Krätzmilbe

Krätzmilbe als Auslöser der Krätze

Die Krätzmilbe (Sarcoptes scabiei) ist etwa 0,2-0,5 mm groß.
Die Milbenweibchen graben Gänge (bis zu 1cm lang) in die Hornschicht der Haut und legen dort ihre Eier ab. Nach ca. 3 Wochen entwickeln sich hieraus Larven, die dann weiter auf der Hautoberfläche leben.
Bevorzugte Körperstellen sind die Räume zwischen den Zehen, der Genitalbereich, Achselfalten. Entzündliche Hautreaktionen ( Krätze / Skabies ) durch die Milbenexkremente.
Behandlung durch den Arzt notwendig.
Salbenbehandlung der Haut, Lüften der Kleidung, der Bettwäsche.
Krätzmilben können außerhalb der Haut nur ca. 3 Tage überleben.

 

Krätze / Skabies