Verantwortlich für diese Seiten

Dr. med. Wilhelm Rosenstein

Kometenplatz 31-33
47179 Duisburg -Walsum

Tel. 0203 / 49 28 03

Fax. 0203 / 49 68 07

Mail.:  praxis@dr-rosenstein.com

 

Datenschutz

Wir, Betreiber und Mitarbeiter der Praxis Dr. Rosenstein, Duisburg, Düsseldorf, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr erst und halten uns strikt an das Datenschutzgesetz.
Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden diese Daten weiterverkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite:
Durch Ihren Verbindungsaufbau auf unsere Webseiten übermittelt Ihr Browser Daten die in unseren Server Log Files gespeichert werden können. Diese sind:
-Browsertyp , -B.-version
-verwendetes Bretriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
-die IP-Adresse (Hostname) Ihres Rechners
-Uhrzeit der Seitenanfrage.
– Cookies werden von diesen Web-Seiten nicht verwendet

Hinweise zur Datenverarbeitung

 

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen / betrieblicher Datenschutzbeauftragter

 

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

 

HNO-Facharztpraxis Dr. Rosenstein

Kometenplatz 31-33   –    47179 Duisburg

Telefon:   +49 (0)203  492803

Fax:           +49 (0)203  496807

 

 

HNO Privatpraxis Dr. Rosenstein

Venloer Str. 7a  –  40477 Düsseldorf

Telefon:  + 49 (0)  211 51369063

Fax:         + 49 (0)  203 496807

 

 

Verantwortlich: Dr. med. Wilhelm Rosenstein

E-Mail:        praxis@dr-rosenstein.com

 

Ein/e betriebliche Datenschutzbeauftragte  der Praxen ist nach dem Gesetz unseres Erachtens nicht erforderlich.

Vorsorglich benennen wir jedoch einen Datenschutzbeauftrage:

Frau Anna Juliano

Praxis Kometenplatz 31-33 , 47179 Duisburg

Tel.:  0203-492803    Fax.: 0203- 496807   Mail: praxis@dr-rosenstein.com

 

  1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

 

Wenn Sie unsere Praxen zur Behandlung aufsuchen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse, soweit vorhanden,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die Sie uns in einem Anamnesebogen mitteilen, z.B. wichtige Vorerkrankungen, Dauermedikation, Allergien, sonstige Risiken, Hausarzt / mitbehandelnde Ärzte — (eine gesonderte Genehmigung zum Austausch der Untersuchungsergebnisse/ Behandlungsempfehlungen mit den behandelnden Ärzten, evtl. auch Labor, sonstige medizinische Behandler ((Logopädie, Physiotherapie)) erfragen wir bei Ihrem ersten Behandlungsbesuch).– Diese Genehmigung können Sie jederzeit widerrufen.

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unsere/n Patientin / Patienten identifizieren zu können;
  • um Sie nach unserem besten Können behandeln zu können.
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung bei Privatpatienten oder Selbstzahlern
  • um die notwendigen Abrechnungsdaten an die Kassenärztliche Vereinigung und damit an Ihre Versicherung senden zu können

 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihren Praxisbesuch / Anmeldung zum Praxisbesuch und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken vorgesehen.

 

 

Die für Ihre Behandlung durch uns   erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Ärzte (10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Behandlung beendet wurde,) gespeichert und danach auf Antrag gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

 

  1. Weitergabe von Daten an Dritte

 

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für den Behandlungsablauf notwendig ist.

 

Das Arztgeheimnis /ärztliche Schweigepflicht  bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an z.B. mitbehandelnde Ärzte oder medizinisches Personal nur mit Ihrer – zuvor gegebenen – ausdrücklichen Erlaubnis.

Hier auch Anfragen von Versicherungen, Berufsgenossenschaft, Versorgungsamt.

 

  1. Betroffenenrechte

 

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen
  • und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 

  1. Widerspruchsrecht

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:
praxis@dr-rosenstein.com

Patienteninformation zum Datenschutz

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig!

Entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie daher hiermit, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet und welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben.

 

  1. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt zu erfüllen. Dazu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Gesundheitsdaten, z.B. Ihre Krankengeschichte, Befunden, Diagnosen und Therapien. Dabei nutzen wir auch Daten, die uns andere Behandler zur Verfügung stellen, wenn Sie hiermit einverstanden sind.
  2. Wir geben diese Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies den gesetzlichen Regelungen entspricht oder Sie Ihre Einwilligung schriftliche gegeben haben. Empfänger dieser Daten sind vor allem Ärzte und andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern, Versorgungsämter und privatärztliche Verrechnungsstellen.
  3. Wir speichern Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben für mindestens 10 Jahre.
  4. Sie haben folgende Rechte in Bezug auf Ihre Daten:
    1. Sie können Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten erhalten.
    2. Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.
    3. Sie können Ihr Einverständnis zur Weitergabe Ihrer Daten widerrufen.
    4. Sie können sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt: Landesbeauftragter für Datenschutz, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, Tel: 0211-384240
  5. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 DSGVO sowie § 22 Absatz 1 Nr. 1 Bundesdatenschutzgesetz.

 

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich jederzeit an uns: Wir helfen Ihnen gerne!

Mail:  praxis@dr-rosenstein.com

 

Ihr Praxisteam Dr. Rosenstein

Click here to change this text